Informationen

Kontaktaufnahme

Uns ist die ungestörte Arbeit mit dem Patienten von hoher Wichtigkeit. Haben Sie daher bitte Verständnis, dass die Telefonate zum Teil vom Büro der anderen Praxis angenommen werden, wenn gerade keine Therapeutin das Telefonat annehmen kann. Unser Büro nimmt Ihren Anruf dann entgegen und informiert die Therapeuten.

Wenn Sie sich bei uns anmelden, nehmen wir zuerst Ihre Daten auf. Unsere Therapeuten haben unterschiedliche Spezialisierungen. Daher wird Ihr Fall meistens zuerst intern besprochen, um für Sie den passenden Therapeuten auszuwählen. Dieser ruft dann zurück, um mit Ihnen Termine zu vereinbaren. Sollte weder das Büro, noch die Praxis auf Ihren Anruf reagieren, bitten wir Sie, auf den Anrufbeantworter zu sprechen.

Wir nehmen die Krankenkassen in die Pflicht

Unser Alltag in der Ergotherapie ist leider mit einigen Hindernissen verbunden.

Dazu gehören

  • der Therapeutenmangel, der dafür sorgt, dass wir Ihnen in manchen Fällen nicht sofort Termine anbieten können
  • die Bürokratie, die dafür sorgt, dass wir Ihnen bei Bedarf Rezeptkorrekturen mitgeben müssen, die der Arzt bestätigt, damit unsere Rezepte von den Krankenkassen vergütet werden
  • Regressangst bei den Ärzten, die dazu führen können, dass Ihr Arzt Ihnen keine neuen Rezepte ausstellt.

An diesen Punkten können wir leider nichts ändern. Sie können sich aber gerne an der Aktion der [Vereinten Therapeuten][ beteiligen.

Unter der Aktion „Wir nehmen die Krankenkassen in die Pflicht“, können Sie sich bei den Krankenkassen melden, so dass diese sich zu den Problemen erklären müssen.
Denn Sie als Patient haben die Möglichkeit, die Krankenkassen auf die Misstände aufmerksam zu machen.

Hier die Links zur Aktion und die PDFs zum Ausdrucken. Diese können Sie einfach aufüllen und an Ihre Krankenkassen schicken:

Dokumente zum Ausfüllen vor der Behandlung

Ausfallrechnungen

Wenn Sie einen Termin nicht wahrnehmen können, sagen Sie diesen bitte rechtzeitig – also 24 Stunden vorher – bei uns ab. Wenn Sie den Termin nicht rechtzeitig absagen, müssen wir eine Ausfallgebühr von Ihnen verlangen, falls wir die entstandene Lücke nicht mit einem anderen Patienten füllen können. Der Therapeut und der Raum sind für Ihren Termin reserviert. Wenn der Therapeut keinen anderen Patienten in der Zeit behandeln kann, entstehen der Praxis Kosten, die in anderer Form nicht ausgeglichen werden können.

Wir wissen, dass es sich erst einmal unverständlich anhört, dass Sie für einen wahrgenommenen Termin nur wenig zahlen müssen, aber für einen nicht wahrgenommenen Termin die Kosten des Behandlung. Es geht um das Ausfallrisiko, das wir leider nicht tragen können. Hier finden Sie einen längeren Artikel mit den rechtlichen Grundlagen der Ausfallgebühr.

Informationen für Privatpatienten

Beim ersten Termin erstellen wir mit Ihnen eine Honorarvereinbarung. Diese beinhaltet die Honorarsätze, die wir Ihnen für die Behandlung in Rechnung stellen. Unsere Sätze entsprechen den Sätzen der GebüTh, die sich inzwischen zum Standard für die Gestaltung der Privatpreise im Bereich der Heilmittel in Deutschland entwickelt hat.

Die vereinbarten Preise sind gültig, unabhängig davon, ob Ihre Krankenkasse Sie ganz, teilweise oder gar nicht erstattet. Prüfen Sie daher bitte Ihren Versicherungsvertrag, um Überraschungen zu verhindern.

Informationen für Kassenpatienten

Damit wir das Rezept problemlos mit Ihrer Kasse abrechnen können, muss es innerhalb von 14 Tagen nach Rezeptausstellung begonnen werden. Es kommt immer wieder vor, dass wir bei Kindern und neurologischen Patienten eine Warteliste führen müssen. Bitte klären Sie deshalb vorher mit uns ab, ob wir Ihnen rechtzeitig einen Termin anbieten können, oder Sie sich das Rezept erst ausstellen lassen sollen, wenn wieder ein Termin frei wird.

Gemäß Sozialgesetzbuch müssen wir pro Rezept eine Rezeptgebühr verlangen. Diese besteht aus 10€ Rezeptgebühr + 10% der Behandlungskosten. Die Sie während Ihrer Behandlungszeit in unserer Praxis begleichen können.

Bitte bringen Sie zu Ihrem ersten Termin Ihre Krankenversichertenkarte mit und falls vorhanden Ihre ärztlichen Befunde.

Datenschutz

Uns ist wichtig, dass Sie sich bei uns gut aufgehoben fühlen. Dazu gehört auch das Thema Datenschutz. Wir halten uns an die Vorgaben der DSGVO. Vor Beginn der Behandlung werden Sie mit Hilfe unserer Anmeldung über Ihre Rechte und die Art und Weise, wie wir mit Ihren Daten genau umgehen aufgeklärt. Personenbezogene Daten werden nur im notwendigen Umfang einer Praxis für Ergotherapie erhoben und genutzt. In keinem Fall werden Daten an Dritte weitergegeben.